Israel: USA unterstützten Luftangriff auf Syrien

London: Geheimdienstkreise aus Israel und den USA streuten heute über die "Sunday Times" eine Begründung für den israelischen Luftangriff auf Syrien am 6.September - man habe eine Atomanlage in Dayr az-Zwar zerstört, die mithilfe von Nordkorea errichtet worden sei, hiess es.
Die wirkliche Information dieser Meldung ist eine andere: die Bush-Regierung wusste von dem Luftangriff auf Syrien und unterstützte ihn (1). Jetzt stellt sich die Frage: was wusste Kanzlerin Merkel und Aussenminister Steinmeier von dem Vorgang und was bemerkte die deutsche Flotte im Mittelmeer? Wo sind die Aufzeichnungen der Fernmeldegeräte?In der Türkei waren nach dem Luftangriff Treibstofftanks israelischer Kampfjets gefunden worden. Die türkische Regierung - die behauptete nichts davon zu wissen - protestierte energisch gegen die Verletzung ihres Luftraums durch Israel. Die Flugzeuge waren offenbar über das Mittelmeer unter den Augen der dort stationierten deutschen Flotte zuerst in den Luftraum der Türkei eingedrungen und hatten dann über Syrien "Spengstoff abgeworfen", wie die syrische Regierung sagte.
Der israelische Minister Raleb Majadele (arabisch: Ghalib Mudschadala) gab am nächsten Tag zu, dass die israelische Luftwaffe täglich den Luftraum Syrien verletzt. (2)

Nach dem Vorfall war der syrische Aussenminister Walid Al Moallem zu Gesprächen nach Istambul gereist. Nachher gab er mit seinem türkischen Amtskollegen Ali Babacan zusammen eine Pressekonferenz. Babacan bezeichnete den Vorfall als "unakzeptabel" für die Türkei.

weitere Artikel:
12.09.07
"Atomanlagen": Syrien zieht Israel wegen Angriff vor den Weltsicherheitsrat
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=931&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=09

13.03.07
A Syria War?
http://www.radio-utopie.de/english.php?JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=3

Quellen:
(1)
http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/middle_east/article2512380.ece
(2)
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=931&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=09