Irak: US-Regierung muss Al Qaida / Al Kaida-Fantom zugeben

Spionage, Attentate

Washington, 18.Juli: Der Sprecher des Weissen Hauses, Tony Snow, steht vor der Presse.
Nach allerlei Erfolgsmeldungen aus dem Krieg lässt der Bush-Sprecher die sprichtwörtliche Bombe platzen.
Snow verkündet, die seit Monaten im Irak allgegenwärtige mörderische Al Qaida / Al Kaida im Irak, die Gruppe "Islamischer Staat im Irak" existiere gar nicht. (1)

DAS TERROR-FANTOM "ISLAMISCHER STAAT" UND EIN SEHR REALER KRIEG (2)

Vorgeschichte: am 9.Mai und am 13.Mai ereignen sich 2 schwere Explosionen in Erbil/Irbil und Makhmour/Machmur im Irak. Beide Ort liegen in oder Nahe bei Kurdistan.
Es gibt insgesamt nach offiziellen Angaben ca.80 Tote.
Das Attentat am 13.Mai in Makhmour (Machmur)wird in der Nähe des Hauptquartiers der "Kurdistan Democratic Party" (KDP) von einem Mann in einer irakischen Armeeuniform verübt.

Beim Attentat am 9.Mai in Erbil/Irbil entsteht ein Riesenkrater. Dieser kann nach Grundkenntnissen der Physik nicht durch eine Autobombe, sondern nur durch den Einschlag einer Granate oder Rakete entstanden sein (sogar globalsecurity.org berichtet das, 4).
Dann werden nach offiziellen Angaben 3 US-Soldaten im Süden des Irak entführt.

Verantwortlich für all diese Taten, so heisst es in den Medien und durch die US-Militärs:
eine Gruppe namens "Islamischer Staat im Irak", die die Filiale der "Al Kaida" im Irak sein soll.

Ein Agent des kurdischen Geheimdienstes sagt dazu gegenüber Aki News, man habe Terrorattacken in Irbil (Erbil) ERWARTET.
Ausserdem berichtet der kurdische Agent gegenüber der italienischen Nachrichtenagentur in einem weltweit kaum beachteten Interview von Machtkämpfen in der kurdischen Partei PUK des irakischen Präsidenten Jalal Talabani.
Dieser soll versuchen, seinen schärfsten Konkurrenten innerhalb der PUK, den eher intellektuellen Noshirwan Mustafa, auszuschalten und Kurdistan von Bagdad aus zu destablisieren.

Von Truppenbewegungen an der Grenze zu Iran ist die Rede und vom Versuch den Sicherheitsapparat in der Gegend von Sulaymaniya unter Kontrolle zu bekommen.
Überall in Kurdistan seien in letzter Zeit Sprengstoff und Waffen gefunden worden.(2)

Der nördliche Teil von Kurdistan um Irbil/Erbil steht unter Führung der KDP (der Demokratischen Partei Kurdistans) und der südliche um Suleimanija (Sulaymaniya) von der PUK (der Patriotischen Union Kurdistans).

Am 12.Mai findet dann in eben der Stadt Irbil/Erbil, in der angeblich 3 Tage zuvor noch ein schreckliches Massaker vom "Islamischen Staat in Irak" angerichtet wurde, eine recht schicke Zeremonie statt.
Es wird ein neues Hotel eingeweiht.

Anwesend:
- der Generalmanager von Kempinski Hotels, Mr. Michael Sorgenfrey
- Mitglieder der türkischen Elegan Group
- Mr. Paul Brinkley, Chef der "Business Transformation Agency" im Pentagon
und Aladdin Saba.

Saba ist Abgeordneter der mächtigen US-Handelskammer "American Chamber of Commerce", sowie Chef von allerlei Lobbygruppen, wie der "Egyptian Investment Management Association", Mitbegründer der "Egyptian Capital Markets Association" und Mitglied der "British Egyptian Business Association" sowie der "Egyptian Businessmen`s Association".

Die Rede hält der Premierminister Nechirvan Barzani, der ein Loblied auf die Beziehungen in die Türkei UND ZUM IRAN singt, aus dem er eben zurückgekehrt ist.
Nechirvan Barzani ist der Neffe von Massoud (Massud) Barzani, Chef der "Kurdistan Democratic Party" (KDP) und Präsident von Kurdistan.

Die KDP der Barzanis und die PUK von Talabani lagen seit 1975 praktisch ständig im Konkurrenzkampf und oft im Krieg miteinander.
Seit der US-Invasion 2003 aber verständigte man sich und teilte die Macht auf.
Vor 2 Tagen nun, am 18.Juli, besetzten - nach weiteren, schweren Explosionen in Kurdistan, mit vielen Toten - kurdische Peschmergas von Bagdad aus die Ölfelder von Kirkuk.(6)
Die Begründung: man bringe Sicherheit vor dem Terror.

Offenbar stehen diese Truppen unter dem Oberbefehl des irakischen "Präsidenten" Talabani - der auch Chef der PUK ist und dem vom kurdischen Geheimdienst indirekt vorgeworfen wurde, in die Attentate in Kurdistan am 9. und 13.Mai verwickelt zu sein.

Desweiteren hielten am 18.Juli iranische Streitkräfte Manöver Nahe der Grenze zu Kurdistan ab.(7)

Die Gruppe "Islamischer Staat" bedrohte mittels "Videobotschaft" noch am 9.Juli den Iran mit einem "brutalen Krieg" und dient auch in der "Süddeutschen" noch als mahnendes Beispiel des "islamistischen Terrorismus", vor dem sich der Westen schütze müsse.(3)
(Wir titelten dazu: "Irak:`Al-Kaida`-Witz droht Iran mit Krieg")
http://www.radio-utopie.de/index.php?themenID=685

TONY - DER NEUE WITZVERSUCH...

Snow, der Sprecher erzählt am 18.Juli nun folgendes: schon am 4.Juli habe man, so sagt er, einen gewissen "Khalid Abdul Fattah Da'ud Mahmoud al-Mashadani" festgenommen.
Dieser sei das einzige führende Mitglied von Al Kaida im Irak, was auch aus dem Irak sei.
Ausserdem sei Khalid al-Mashadani der "Propaganda-Minister", so der Sprecher des Weissen Hauses.

Tony Snow verkündet nun daraufhin, das die Gruppe "Islamischer Staat im Irak", mitsamt ihrem Anführer Abu Omar al-Baghdadi eine Erfindung sei.
Khalid al-Mashadani habe sich das alles selbst ausgedacht.
Dieser habe sogar einen -Achtung- SCHAUSPIELER engagiert, der seine Stimme bei Tonaufnahmen markiert habe.(1)
Andere Quellen nennen den Namen eines alteren, arbeitslosen Kollegen namens Abu Abdulla al-Naima.(5)

Mittlerweile heisst es, Mashadani habe in US-Haft zugegeben auf Befehl des Ägypters "Abu Ayub al-Masri" gehandelt zu haben. Der sei der nämlich in Wirklichkeit der Chef der Al Kaida im Irak. Und ganz bestimmt KEINE Erfindung, obwohl auch den bisher niemand gesehen hat.

DAS WEISSE HAUS UND DIE UTOPIE...

...scheinen auch sonst eine innige Beziehung zu haben.
Am 13.Mai berichteten wir wörtlich Folgendes:

"Der Anführer der Gruppe `Islamic State in Iraq`, die die entführten drei US-Soldaten mutmasslich in ihrer Gewalt hat, ist bisher nur unter seinem Pseudonym `Abu Omar al-Baghdadi` benannt worden.
Es scheint sich hierbei nach Recherchen eines unabhängigen Experten um Khalid al-Mashhadani zu handeln".

http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=493&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=5

Wir erklärten darin auch jedem, der es wissen wollte, dass dieser angebliche "Al Qaeda/al-qaida/El Kaida"-Kalif offenbar Salafist ist. Salafisten gelten als radikale Sekte mit extremer Auslegung des Islam.
Sowohl der Vize-Präsident Iraks, Tariq al-Hashemi, als auch der Parlamentspräsident des Irak, Mahmoud al-Mashhadani, gehören zum Stamm der Mashhadani.

Die Mashhadanis sind offenbar über entfernte Familienbande beeinflusst worden von einem Salafisten namens Ibrahim Khalil Ibrahim al-Mashhadani.
Dieser gründete in den späten 70ern eine Salafisten-Organisation, welche Verbindungen zu den Moslembruderschaften in Syrien und nach Saudi Arabien hatte.
Der irakische Geheimdienst unter Saddam hat mindestens einmal über diese Organisation Waffen zu den syrischen Moslembruderschaften geschmuggelt, so die Recherchen

Sowohl explezit salafistische Milizen, wie auch die Moslembruderschaften in Syrien haben laut den Recherchen von Seymour Hersh von Saudi-Geldern und US-Unterstützung profitiert.

Was zudem noch interessant ist: es soll Basislager ("HQs") der "Gruppe Islamic State in Iraq" in Bagdad gegeben haben, deren genaue Standorte von anderen aufständischen Gruppen der irakischen Regierung zur Kenntnis gebracht worden sein sollen.

Also - keine Ursache. War doch eine Selbstverständlichkeit. Gern immer wieder.
Und gute Heimreise, Jungs.

weitere sinn- und haltlose (ex-)Verschwörungstheorien:
14.05.07
THE PLAN I - Terror Attacks and captured US soldiers
http://radio-utopie.de/archiv.php?themenID=495&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=5

14.05.07
THE PLAN II - The Kurdistan Plot and The Mother Of War
http://www.radio-utopie.de/index.php?themenID=496

14.05.07
THE PLAN III - Petraeus and the three-dimensional chess in the dark
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=497&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=5

13.05.07
US,Entführung, Irak: Anführer der "Qaida" hat Verwandte in Regierung
http://www.radio-utopie.de/archiv.php?themenID=493&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=5

Quellen:
(1)
http://www.whitehouse.gov/news/releases/2007/07/20070718-7.html
dt.sprachige Quelle:
http://www.focus.de/politik/ausland/irak_aid_67157.html
(2)
http://radio-utopie.de/archiv.php?themenID=495&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=5
(3)
http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/558/122392/
(4)
http://www.globalsecurity.org/military/library/policy/army/fm/7-90/Appd.htm
(5)
http://www.opednews.com/articles/opedne_wayne_ma_070720_how_to_get_michael_v.htm
(6)
http://pukmedia.com/english/index.php?option=com_content&task=view&id=266&Itemid=52
(7)
http://pukmedia.com/english/index.php?option=com_content&task=view&id=271&Itemid=52