Wahlen in Frankreich: im (S)Turm der 5.Republik

Paris: Die eigentliche Katastrophe ist die gleiche wie in Deutschland. Man steht vor einem Fluss den man überqueren muss, und anstatt Holz zu sammeln und gemeinsam eine Brücke zu bauen versuchen die Dicksten und Faulsten die Mutigsten und Entschlossensten zum Durchqueren zu bequatschen, damit man dann auf ihren ersoffenen Leibern bequem hinüber latschen kann.
Und das nennt man dann "Innovation".

DUMM REGIERT GUT

Nicolas Sarkozy ist eine Katastrophe, das wissen alle. Aber die schlimmste Katastrophe sind immer noch diejenigen, die sie kopieren wollen und dabei noch mit unverschämter Dreistigkeit um die Stimmen derjenigen betteln, die überhaupt noch in der Lage wären diese aufzuhalten.
Und nachher stehen diese Blödiane dann dumm da, halten Maulaffen feil und fragen mit dicken Augen:"Ja, warum habt ihr mich denn nicht gewählt?"

Ségolène Royal tut wirklich alles, um es ihrem Mann Francois Hollande Recht zu machen. Sorry, ihrem Lebensgefährten.
Wenn der mal unzufrieden ist, staucht er sie zurecht, schliesslich ist er ja auch ihr Parteichef.
Und so Eine will Präsidentin werden und redet von der Egalité. Es ist zum aus der Haut fahren...

Etwas noch Dümmeres als eine "Sozialistin" oder "Linke" findet man eben auch in Frankreich nicht, die Trotzkistin Arlette Laguiller hält da nicht nur gut mit sondern hat alle Chancen endlich mal irgendeinen Blumentopf zu gewinnen.
Keine Ideen. Kein Mut. Hinter den Fanfaren der Muff von Hundert Jahren. Vollkommene, in Vollendung zelebrierte Ignoranz des Proletariats im 21.Jahrhundert, dummes Gelaber ohne Sinn und Inhalt und vor allem - keinen Respekt vor den Menschen.

"Stimmvieh" als Ausdruck für ihre Wählerinnnen und Wähler wäre noch ein Lob für diese Machtstreber (und -innen), eine Partizipation der Bevölkerung an dem, was diese komplett durch ihre Arbeit finanziert und erschafft kommt bei niemandem, bei keiner Präsidentschaftskandidatin und keinem Präsidentschaftskandidaten mehr vor, mit Ausnahme von "Asterix" José Bové.

VIVE LA QUES?

Was ist denn ein Land? Doch erstmal die Menschen, die darauf wandeln. Dann erst das, was sie schaffen und die vor ihnen geschaffen haben und dann schon mal überhaupt nicht das, was einzelne von ihnen besitzen.
Die V.Republique hat ein Problem. Sie weiss nicht mehr was sie will, sie weiss nicht mehr was sie ist und sie weiss auch nicht mehr worauf es ankommt und die Summe all dieser Totalausfälle heisst Ségolène Royal.

Wenn irgendwer vielleicht mal einen Rechenschieber und 5 Minuten ihrer hochwohlgeborenen Elite-Zeit hat, dann erkläre ihr dieser Held vielleicht mal, dass der Zentrist Francois Bayrou und Sarkozy zusammen sie in der 2.Runde auf jeden Fall schlagen werden.
Ihre einzige Chance wäre, für die Leute da zu sein für die niemand mehr da ist, nämlich die Mehrheit der Menschen in Frankreich, auch wenn von diesen sich viele gar nicht erst in die Wahlregister eintragen haben lassen.

Aber sie sind am Leben. Und wer am Leben ist, der unterhält sich. Es gibt sogar Leute, die haben noch Familie und Freunde und Bekannte und wenn sie auch selbst nicht mehr zur Wahl gehen so haben sie doch auch Enifluss darauf wie diese abläuft, KRUZIFIX, WIE DUMM KANN EIN MENSCH EIGENTLICH SEIN?!?

Frage:
Wer ist dümmer als ein "Linker" oder "Sozialdemokrat" oder eine "Sozialistin"?
Antwort:
Zwei davon. Also besser niemanden fragen.

Gleich hingehen zum Elfenbeinturm, den Rechenschieber fest umklammert. Die totlächelnde Sekretärin, den Blutegel von Berater, den Hirnsauger von Manager brutalstmöglich aus dem Weg geboxt, Stufe um Stufe hoch hinauf, im Sturm, bis zu Der, die den Wahnsinn des Krieges und des Zerfalls Der Republik noch verhindern kann. Oh säume nicht Du Held, mach sie alle nieder, bis Du vor Ihr stehst und Ihr die Botschaft bringst:"Ségolène...
...LA REPUBLIQUE, C´EST TOI."