„Demokratie zerfressen“: Elektronische Spionage gegen Journalisten und Menschenrechts-Anwälte in Mexiko aufgeflogen

Posted on

Wie die "New York Times" berichtet, wurden die "prominentesten Menschenrechts-Anwälte, Journalisten und Antikorruptions-Aktivisten" Mexikos durch Spionage-Technologie des israelischen Konsortiums NSO Group alias OSY Technologies ausspioniert.

Deren Spionage-Programm "Pegasus" hatten seit 2011 mindestens drei Regierungsbehörden des in "Amerikas längstem Krieg", dem "Krieg gegen die Drogen" eingebetteten Mexikos für lediglich 80 Millionen Dollar gekauft.

Analyse zum Würzburg-Attentat: Psychologische Kriegführung zwecks Akzeptanz von Krieg, politischer Verfolgung und Massenüberwachung

Posted on

Das Attentat in Würzburg dient als Teil einer fortgesetzten, bereits seit geraumer Zeit laufenden psychologischen Kriegführung gegen die Berliner Republik, mit dem Ziel diese zu unterwerfen, zu dekonstruieren und systemisch zu brechen. Dabei sind drei Zielebenen zu beachten:

die kurzfristige - eine Stärkung autoritärer und xenophobischer Kräfte und Strömungen bei den Landtagswahlen und damit die Stärkung der Bundesregierung
die systemische - die offene Durchsetzung von Polizei- und Überwachungsstaat, gezielter politischer Verfolgung und Massenüberwachung, eingeschlossen die Legitimierung entsprechender Mittel und Systeme, die bereits verdeckt angewendet werden
die geostrategische - die unbedingte Unterwerfung der lediglich als "Etappe" gedachten Republik Deutschland unter das Imperium der Vereinigten Staaten von Amerika, seinen Ableger "Europäische Union", seinen fünfzehnjährigen Terrorkrieg und seine Kriegskoalition.

Eine Analyse.