Doktor Tod aus Damaskus?

Posted on

Mittelost-Führer, die der US-Linie folgen und Israel freundlich gesinnt sind, werden von der amerikanischen Regierung und ihren zunehmend gezähmten Medien immer wieder als "Staatsmänner" oder "Präsident" bezeichnet. Es gibt den guten alten Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi in Ägypten, den Militärdiktator, der die einzige Demokratie dieser Nation zerstörte und ihr eine eiserne Herrschaft aufzwang. Aber wir werden von den US-Medien nie von den politischen Morden, den Verschwundenen, den Geheimgefängnissen und den Folterungen in Ägypten hören. Oder dass Ägypten seit der Ära von Anwar Sadat und Nachfolger Hosni Mubarak einer der drakonischsten Polizeistaaten der Welt ist.

Yair Lapid brachte uns eine extrem rechte von Siedlern dominierte Regierung

Posted on

Die Hauptverantwortung für Israel, die einer so bösartigen und gefährlichen Regierung aufgebürdet wurde, bleibt nicht allein beim PM Netanjahu und nicht einmal bei Naftali Bennett der Jüdisches Haus-Partei. Die Hauptverantwortung liegt direkt auf Yair Lapid, dem Mann, der bei den Wahlen einen großen Sieg errang und diesen vergeudete, der der israelischen Politik des rechten Flügels einen vernichtenden Schlag versetzte und dann ganz allein diesen selben Block zu großer Macht verhalf.

McChrystal raus, Petraeus degradiert: Die „Warlord AG“ Afghanistan bekommt einen neuen Geschäftsführer

Posted on

Der Präsident der Republik USA, Barack Obama, zitiert seinen Afghanistan-Kommandeur Stanley McChrystal erst nach Washington, um ihn dort zu feuern. Angeblich geht es um harsche Worte gegen die zivile Regierung im "Rolling Stone". Am gleichen Tag erscheint ein Bericht des Kongress-Unterausschusses für Nationale Sicherheit und Auswärtige Angelegenheiten, welcher unter der Überschrift "Die Warlord AG" minutiös […]