Trump vergreift sich schon wieder an der Verfassung – und wird erneut verlieren

Posted on

Vordergründig geht es um die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten von Amerikas und das Anrecht jedes auf ihrem Territorium in diese Welt geborenen Menschen, die Staatsbürgerschaft ihrer Republik zu erhalten für die ihre Flagge steht ("the Republic for which it stands").

In Wirklichkeit geht es um den erneuten Versuch des Präsidenten Donald Trump die Verfassung per Präsidentenbefehl ("Executive Order") schlicht zu ignorieren. Oder, wie man in den letzten Dekaden auch in der Republik Deutschland sagt, zu "interpretieren". Das ist der Versuch die Republik selbst zu kippen.

Executive Order: Trump kneift vor Machtfrage am Obersten Gerichtshof

Posted on

Trump, Donald, "mächtigster Mann der Welt", kneift vor einer Verhandlung seines am 27. Januar erlassenen Präsidentenbefehls am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika. Anstatt nach seiner Niederlage am Bundesberufungsgericht gegen die ihn verklagenden Bundesstaaten Washington und Minnesota diese "vor Gericht" wiederzutreffen, wie er gepflegt herrenmenschlich zu twittern pflegte, kündigte nun eine anonyme "Quelle im engen Kontakt mit dem Weißen Haus bezüglich Fragen der nationalen Sicherheit" verschämt gegenüber "CNN" an, die Trump Administration werde "nicht sofort" vor die letzte ihnen noch offenstehende Instanz ziehen, den Obersten Gerichtshof.