UN Posten: chinesischer Soldat durch israelische Streitkräfte getötet

Libanon, Nähe Khiyam: Laut Presseberichten traf am späten Abend des gestrigen Tages eine von der israelischen Luftwaffe abgeworfene Bombe den Arbeitsraum sowie den Schutzraum des UNO-Beobachtungsstützpunktes bei Khiyam an der südlibanesischen Grenze zu Israel.Vier UN-Soldaten wurden laut Agenturmeldungen bei dem Angriff getötet, aus Österreich, Finnland, Kanada und China.

Ehrlos und Wehrlos

politischer Kommentar zu Krieg, SPD und Politkoma par Excellence Berlin: Der SPD-Außenpolitiker Gert Weisskirchen plädiert ebenso wie der Vize der SPD-Bundestagsfraktion Walter Kolbow für eine Entsendung deutscher Soldaten in den Libanon. Bereits gestern hatte es Weisskirchen auf den Punkt gebracht: "Wie soll sich Deutschland verhalten, wenn alle Ja sagen? Nein zu sagen, geht dann wohl […]

MAD-Agenten in Damaskus?

Israel bittet um Unterstützung bei Befreiung der entführten Soldaten / US-Spezialeinheiten in Beirut gelandet / Chef der Heinrich-Böll-Stiftung will Israel in der NATO Damaskus, Beirut: Übereinstimmenden Meldungen der Botschaften in Beirut und Damaskus heute gegenüber der Linken Zeitung zufolge befindet sich der deutsche Militärattachee in Libanon zur Zeit in der syrischen Hauptstadt.