Die Zustimmung in den U.S.A. zum Orwell-Staat steigt, während in den relevanten 0,01 % ein Machtkampf tobt

In einer aktuellen Umfrage des Pew Research Institutes steigt die Zustimmung der Bevölkerung zu ihrer faktischen Totalüberwachung durch den Staat auf 50 Prozent. Vor einem Monat hatte die Zustimmung der U.S.-Amerikaner zu der "Sammlung von Telefon und Internet Daten durch die Regierung im Zuge von Anti-Terrorismus-Maßnahmen" noch bei 48 Prozent gelegen.

Der Rest der Umfrageergebnisse ist irrelevant.

DER VERFALL DER „EUROPÄISCHEN UNION“ (IV) : Sollen sie doch Geld drucken

Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Nicolas Sarkozy verkünden über die Presse einen "Geheimplan". Die Regierungen von Deutschland und Frankreich entdecken die "Super-Europäer". Es schallt der Theaterdonner und schwallt der Nebel aus den Rohren einer industriellen Pressemaschinerie, die ihre Lügen, Desinformation und Propaganda zu einer wahren Irrationalisierungskampagne eskaliert hat.
Zeit, etwas Licht auf die Vorgänge zu werfen.

Bündnis 90/Die Grünen haben keine Zukunft – nicht in Deutschland, nicht in Europa

Bündnis 90/Die Grünen bezeichnen auf ihrer Bundesdelegiertenkonferenz in einem offenbar in letzter Minute noch verschärften Beschluss das Grundgesetz als "offene Frage" und "plädieren" dafür "anlässlich der EU-Vertragsreform eine verfassungsgebende Versammlung in Deutschland einzuberufen". Einziger Sinn und Zweck der angepeilten "neuen Verfassung" soll die "stärkere Integration Deutschlands in der Europäischen Union" sein.

Seltsam dabei - wie kam der eigentliche Beschlusstext überhaupt zustande?