Single European Sky: Flugsicherung des Londoner Flughafen Gatwick unter Aufsicht der deutschen Regierung

Diesem einschneidenden Wechsel lag eine vorherige Ausschreibung zugrunde. Es ist sicher kein Zufall, dass die deutsche Behörde diesen Zuschlag in einem wichtigen strategischen Land erhielt, dessen Regierung die letzte Wahl auch mit dem Versprechen gewann, ein Referendum über den Austritt aus der Europäischen Union zu halten. Die deutsche Regierung als treibender Keil hinter der "Europäisierung" fürchtet nichts mehr als das - in Grossbritannien herrscht aus unterschiedlichen Motiven ein weit verbreiteter Widerstand unter Politikern und Bürgern gegen die E.U.

DIE EU-AGENDA “SINGLE EUROPEAN SKY” (III): Die Hintergründe des Flugverbots und wie es zustande kam

Teil I – Der systemische Ausverkauf von Flugsicherung und Lufthoheit Teil II - Sesar, öffne Dich Die "International Civil Aviation Organization" (ICAO) ("Internationale Zivilluftfahrt-Organisation") begründet sich auf den Chicagoer Vertrag über die internationale Zivilluftfahrt vom 7. Dezember 1944. Just im September 2009, nach der erfolgten Verfassungsänderung in Deutschland und dem Inkrafttreten der daraufhin möglichen Änderungen […]

DIE EU-AGENDA “SINGLE EUROPEAN SKY” (II): Sesar, öffne Dich

Teil I - Der systemische Ausverkauf von Flugsicherung und Lufthoheit Im ersten Teil umschrieben wir einen seit Jahren durch Behörden und "Parteien" in Deutschland betriebenen systemischen Ausverkauf von Flugsicherung und Hoheit über den deutschen Luftraum. Durch eine Verfassungsänderung im Mai 2009 verlor die Republik diesen wichtigen Teil einer staatlichen Souveränität. Dies erfolgte im Zuge einer […]

DIE EU-AGENDA “SINGLE EUROPEAN SKY”: Der systemische Ausverkauf von Flugsicherung und Lufthoheit

Die "supranationale" Organisation Eurocontrol und Konzerne wie die "Deutsche Flugsicherung Gmbh" (DFS) herrschen über den Luftraum von Deutschland. Wegen eines Vulkanausbruches in Island verhängen sie, nach eigenem Ermessen, ein tagelanges "Flugverbot" über ganz Deutschland. Möglich machte dies eine im Mai 2009 von allen "Parteien" des deutschen Parlamentes in aller Stille exekutierte Abgabe weiterer Souveränitätsrechte der […]