Fortsetzung des Krieges ist “intellektuelle Zumutung”

Appell an MdBs gegen Afghanistaneinsatz:

Vor der Abstimmung zur Verlängerung des Bundeswehrmandats in Afghanistan haben Vertreter der Friedensbewegung bei den Abgeordneten für die Ablehnung der Regierungsvorlage geworben. Eine von 88 Organisationen getragene Petition an den Bundestag fordert

"Krieg beenden! - Zivil unterstützen! - Friedenspolitisch vermitteln!"

Die Initiatoren, Prof. Dr. Andreas Buro vom Komitee für Grundrechte und Demokratie und der Geschäftsführer des Netzwerks Friedenskooperative, Manfred Stenner, appellieren in einem Schreiben an alle Abgeordneten, mit Nein zu stimmen und sich "für eine wesentliche Aufstockung der zivilen Hilfe für die afghanische Bevölkerung über Hilfsorganisationen und NGOs, die neutral und unabhängig von der Bundeswehr agieren" einzusetzen.

Ein Ende des Krieges sei nur über eine Verhandlungslösung zu erreichen. Buro und Stenner betonen:

"Diese Einsicht ist fast schon Allgemeingut, auch bei Militärs und Regierungen, die ISAF-Truppen stellen. Dem gegenüber ist es unverständlich, dass offensichtlich daran festgehalten werden soll, den Krieg weiter zu führen und von Ihnen als MdB ein Ja dazu abverlangt wird. Wir bitten Sie, dieser intellektuellen Zumutung durch ein Nein bei der Abstimmung eine Absage zu erteilen".

Die MdBs werden auch an die "kleineren Fußangeln" des Regierungsantrages erinnert. So sei die Aussicht auf erste Truppenreduzierungen noch im Jahr 2011 so vage und lageabhängig formuliert, dass mit einem tatsächlichen Beginn des Abzuges nicht zu rechnen sei.

Und:

"Klar scheint auch, dass Sie schon bald erneut, um ein neues Mandat zur Beteiligung der Bundeswehr an der AWACS-Luftüberwachung über Afghanistan angegangen werden. Diese wurde ja nur bis nach einer NATO-Überprüfung zurückgestellt, um atmosphärisch eine breitere Zustimmung im Bundestag zu fördern. Die Manipulationsversuche gegen Abgeordnete mit solchen Mitteln sind Ihnen wahrscheinlich nicht fremd."

Prof. Dr. Andreas Buro
Manfred Stenner

Artikel zum Thema

24.01.2011 Gipfel der Verfassungs-Piraten
24.01.2011 Schimpf-Kanonade voraus: Marine-Inspekteur passt das Grundgesetz nicht
21.01.2011 Gratulation, Herr Hoyer – Blackwater bietet Ihren Elitetruppen in Somalia das Fünffache!
19.01.2011 AMISOM-Massaker in Mogadischu – zwölftausend Spezialkräfte-Überläufer
15.12.2010 Afghanistan: längster Krieg in Geschichte der USA – deutsche Rüstungsindustrie an Asienfront
Rheinmetall, Krauss-Maffei-Wegmann (KMW) und EADS-Cassidian setzen als private Dienstleister auf neue florierende Umsatzmärkte an der Kriegsfront und in Deutschland – Petraeus fordert deutsche AWACS-Aufklärer

29.10.2010 Bundeswehr richtete Vorposten in Äthiopien ein – Die Wacht am Horn
22.10.2010 Deutsche Polizei trainiert auf Seychellen Pirateriekampf
06.10.2010 Erpressung der UNO durch Westmächte für Ostafrika-Krieg
19.09.2010 Vielen Dank, Herr General
13.09.2010 Die Außerparlamentarische Demokratie
29.07.2010 Afghanistan, Pakistan, Iran: Da lang, nein, da lang!
21.06.2010 Fregatte Hessen mit US-Verband auf Weg in Persischen Golf – Präsidentin des Zentralrates der Juden heute auf deutschem Kriegsschiff Fregatte Bayern
30.05.2010 Woher die Kriege kommen – Daten der Rüstungsausgaben für das Jahr 2008
Fast die Hälfte der weltweiten Rüstungsausgaben entfielen im Jahr 2008 auf die USA und fast ein Viertel auf weitere NATO und Europastaaten – Tendenz? Steigend!
20.04.2010 Wie der Tiefe Staat Untersuchungsausschuss und Kunduz-Affäre zusammen mit 137 Menschen vernichten will
Nachdem gestern die Generalbundesanwältin Monika Harms das Ermittlungsverfahren gegen Oberst Georg Klein und seinen Feuerleitoffizier Hauptfeldwebel Wilhelm (“Red Baron”) eingestellt hat, verlangte noch am gleichen Abend Andreas Schockenhoff, Vize-Führer der CDU/CSU-Fraktion, auch den Untersuchungsausschuss zur Kunduz-Affäre zu beenden. Ein Testballon und zugleich eine Verzweiflungstat.

14.04.2010 Deutsche Spezialeinheiten agieren offiziell ab 1.Mai in Uganda und Somalia
14.10.2009 Sauhaufen EU NAVFOR lügt mal wieder was das Zeug hält
25.09.2009 Schweizer Parlament: Anti-Piraterie-Mission Atalanta ist einer Demokratie nicht würdig
28.08.2009 Iran Situation: NATO plant deutschen AWACS-Verband an den Persischen Golf zu verlegen
17.11.2009 FDP: Keine Verlängerung der Awacs-Vollmacht für Militär und Nato
18.05.2008 Deutscher Offizier zum AWACS-Urteil: "Friedensverräter im Generalsrock"
08.05.2008 DAS DEUTSCHE PARLAMENTSHEER: NATO im Tintenfass

Quelle: http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/006686.html

Comments are closed.