Die Republik braucht Dich: ermittle selbst im Hypo Real Estate-Skandal

Auffällig still ist es um den Hypo Real Estate-State geworden. Auffällig still ist um den Madoff-Skandal geworden. Auffällig still ist es um die Bundesregierung geworden, und was sie eigentlich davon wusste. Und auffällig still wird jeder wenn er erklären soll, warum sie eigentlich nichts davon wusste.
Es ist überhaupt sehr still bei Justiz, Polizei, Ermittlungsbehörden, dem angeblich immer so überinformierten Zollkriminalamt, bei den Pressenutten, bei den "Parteien", bei allen. Die ganze Republik im laufenden Schlussverkauf an EU, Hochfinanz und Politmafia ist vom grossen Schweigen besetzt.

Die ganze Republik? Nein.
Hoch oben im Orbit hört eine von unbeugsamen Bewohnern bevölkerte Medienstation im Weltnetz nicht auf, dem Schweigen Widerstand zu leisten.

...

Und deshalb fiel uns da also folgendes auf: es gibt gewichtige Indizien, welche auf Querverbindungen und Zusammenhänge zwischen dem Paulson-Plan, den so lieb "Bankenpaketen" genannten Ausverkäufe mehrerer Staaten, ganzer Generationen von Völkern an die Gelderfinder, dem Hypo Real Estate-Skandal (bei dem es nach Auskunft von "Finanzexperten" von Parlamentarien um eine Billion Euro geht) und dem weltweiten Skandal um das Madoff-Netzwerk hindeuten.

Wir versuchen, die Hintergründe zu beleuchten und so viele nützliche und sachdienliche Informationen ans Tageslicht zu bringen und dem Gerichtshof der Öffentlichen Meinung als dessen Staatsanwälte zur Verfügung zu stellen, damit sich dieser ein Bild von den Vorgängen machen kann.

Seien wir also realistisch - versuchen wir das Unmögliche. Bringen wir allen das Laufen bei, die sich als Angehörige der drei Gewalten des Staates vor ihrer Arbeit drücken, kollaborieren und das Land ruinieren.

Werde Staatsanwalt des Gerichtshofes der Öffentlichen Meinung. Hilf uns bei der Suche in "Der Hypo Real Estate Skandal - wohin führt die Spur?"