"Zeitgeist Addendum" auf Radio Utopie

Kunst, Kultur

"Zeitgeist Addendum", erschienen im Februar 2008, ist der zweite Film der Reihe "Zeitgeist".

Der erste Film "Zeitgeist, the Movie" gehört heute zu den meistgesehensten Filmen aller Zeiten. Er erschien 2007 frei verfügbar im Internet und beeinflusste weltweite eine ganze Reihe geistiger Strömungen. Seine stringent antireligiöse, im wissenschaftliche materialistische Botschaft über die Beeinflussung des Menschen durch Propaganda, Herrschaftsmechanismen, elitäre Kreise, sowie die Darstellung der Religion als generell blutrünstigem Aberglauben, widersprach radikal aller zu diesem Zeitpunkt kommerziell produzierter Medienthematik und vorherrschenden Meinungsmarkt.

Millionen inspirierte er als Publikum von einem anderen Standpunkt aus hinter die Kulissen der Bühne zu schauen, die wir Realität nennen.

Hier nun der zweite Teil der Reihe "Zeitgeist Addendum".

Abermals voller Ideen, historisch reflektierend, streng antireligiös, im Gegensatz zum ersten Teil durch fliessenden, langsamen Schnitt und vorsichtige Tonspur fast spirituell wirkend, zeigt dieses Kunstwerk eine zukunftsorientierte, technologisch-futuristische Vision, die im gleichen Atemzug das zur Zeit herrschende kapitalistische Geldsystem als gigantischen Antagonismus und Hemmschuh für Innovation, Arbeit und Kreativität beschreibt.

"Zeitgeist Addendum" atmet Inspiration, bietet eine Fülle an Hintergründen und Bausteinen für ein politisches Bewusstsein, bietet gerade in unserem vorherrschenden Zeitgeist der real existierenden "westlich" geprägten dekadent-beliebigen Gesellschaft einen ganz anderen, positivistischen Blick in eine mögliche Zukunft und ist definitiv eine Bereicherung für den eigenen Geist.

Mit allerbestem Gruss an unseren Leser thinktwice.

Die Macher des Films haben für den 15.März zu einem "Zeitgeist Day" aufgerufen, um das öffentliche Bewusstsein der Menschen mittels der neuen Möglichkeiten des Internets weltweit zu beeinflussen.

(...)

17.02.1008 Über den "Zeitgeist" an sich, Gott und die Welt