John Lennon und der Heilige Stuhl – eine späte Rehabilitierung

Kunst, Kultur

Give Lennon a chance

unter diesem Motto gab es eine späte Verzeihung gegen über dem Beatle-Sänger John Lennon. Hintergrund ist seine vor über 40 Jahren gemachte Bemerkung: «die Beatles sind berühmter als Jesus Christus»

Damals löste dieser Satz den grössten Unmut beim Heiligen Stuhl aus.

Den Jahrestag des 40jährigen Erscheinens des «White Album» der Beatles (Name auf Grund seines weissen Covers erschienen im November 1968) nimmt der Vatikan nun zum Anlass, grosszügig über vergangenen Ärger hinwegzusehen. Somit erfährt John Lennon doch noch eine späte Gerechtigkeit von hoch offizieller katholischer Stelle. Jetzt fällt uns ein ganz grosser Stein vom Herzen.

Die vatikanischen Zeitung Osservatore Romano veröffentlichte gestern diese Nachricht und lieferte eine Erklärung zur jetzigen Vergebung, indem sie schrieb, dass es nur der Übermut eines Jugendlichen der englischen Arbeiterklasse gewesen war, der ganz offensichtlich überwältigt war von einem unerwarteten Erfolg.

Ausserdem wurde das White Album der Beatles von der Kirche gelobt und ein Vergleich zu heutiger Popmusik gezogen, die eher häufig von schlechterer Qualität sei. Also, da haben wir`s, strengt euch mehr an und der Beifall der katholischen Kirche wird euch gewiss sein, haha!

Das „White Album“ gehört mit zu den besten der Beatles, es ist unter dem Einfluss nordindischer Traditionen entstanden, als sie sich vorher dort zu Meditationen aufhielten.