Spannungen: Russland dreht Deutschland das Öl ab

Aktuelles Politik, Diplomatie

Soeben hat der russische Ölkonzern Lukoil den Stopp der Lieferungen nach Deutschland verkündet (1). Ganz offensichtlich ist dies politisch motiviert und steht mit der gestrigen Unabhängigkeitserklärung des Kosovo in Zusammenhang. Noch hat Deutschland diesen allein nicht lebensfähigen NATO-Satellitenstaat - in dem allein 35% der Weltvorräte des für die Rüstungsindustrie unersetzlichen Rohstoffs Chrom lagern (2) - nicht anerkannt.

Russland hat mehrfach den Westen vor einer "Unabhängigkeitserklärung" des Kosovo gewarnt, die alles ad absurdum führte, was vor dem Yugoslawienkrieg durch NATO und EU behauptet worden war.

Die Spirale dreht sich noch weiter. Mit diesem Vorbild vor Augen werden sich demnächst die georgischen Regionen Abchasien und Süd-Ossetien für "unabhängig" erklären, die wiederum ihrerseits von Russland abhängig sind.
Georgien hat bereits entsprechende Drohungen gegen Russland ausgestossen.
"Ich rate keinem, da seine Nase reinzustecken und Unruhen zu schüren", so Präsident Saakaschwili.

Schon mehrfach hat das Regime von Saakaschwili Russland provoziert, um dann nachher zur NATO zu rennen und sich zu beschweren.

weitere Artikel:
16.12.2007
Kosovo: Der Chromkrieg zwischen NATO und Russland

Quellen:
(1)
http://www.die-topnews.de/lieferstopp-fuer-oel-aus-russland-33624
(2)
http://radio-utopie.de/archiv/archiv.php?themenID=1375&JAHR_AKTUELL=2007&MON_AKTUELL=12
(3)
http://derstandard.at/?url=/?id=3230646