Paul Craig Roberts: Die Bedrohung der Internationalen Beziehungen durch die neokonservative Ideologie der amerikanischen Hegemonie

Die neokonservative Bedrohung der Weltordnung

Paul Craig Roberts: Vortrag zum 70. Jahrestag der Konferenz von Jalta

Vortrag zum 70. Jahrestag der Konferenz von Jalta, veranstaltet von Instituten der Russischen Akademie der Wissenschaften und dem Moskauer Staatsinstitut für Internationale Beziehungen.

Moskau, 25. Februar 2015, Hon. Paul Craig Roberts

Kollegen,

Meine These, die ich Ihnen vorlege, geht davon aus, dass die gegenwärtigen Schwierigkeiten in der internationalen Ordnung nicht mit Jalta und seinen Konsequenzen zusammenhängen, sondern dass sie ihren Ursprung im Aufstieg der neokonservativen Ideologie in der nach-sowjetischen Ära und ihrem Einfluss auf die Außenpolitik Washingtons haben.

Der Kollaps der Sowjet Union beseitigte die einzige Beschränkung der Macht Washingtons, nach außen einseitig zu agieren. Damals schätzte man, dass der Aufstieg Chinas ein halbes Jahrhundert dauern würde. Die Vereinigten Staaten fanden sich plötzlich als Die-Einzige-Macht, als „einzige Supermacht der Welt“. Die Neokonservativen erklärten „Das Ende der Geschichte“. Als „Ende der Geschichte“ verstehen die Neokonservativen, dass der Wettstreit unter sozio-ökonomisch-politischen Systemen zu Ende ist. Die Geschichte hat den „Amerikanischen Demokratischen Kapitalismus“ erwählt. Lesen Sie mehr »

In Militär, Krieg, Politik, Diplomatie veröffentlicht | Getaggt , , , , , , | Kommentare geschlossen

Die neokonservative Bedrohung der Weltordnung

Ich war diese Woche eingeladen, einen Vortrag bei einer wichtigen Konferenz an der Russischen Akademie der Wissenschaften zu halten. Wissenschafter aus Russland und aus Ländern rund um die Welt, russische Regierungsbeamte und das russische Volk suchen Antworten auf die Frage, warum Washington während des letzten Jahres die freundlichen Beziehungen zwischen Russland und Amerika zerstört hat, die aufzubauen Präsident Reagan und Präsident Gorbatschow gelungen war. Ganz Russland ist enttäuscht, dass Washington alleine das Vertrauen zwischen den beiden großen nuklearen Siegermächte zerstört hat, aufgebaut in der Reagan-Gorbatschow Ära. Ein Vertrauen, das die Drohung eines nuklear Armageddon beseitigt hatte. Russen aus allen Schichten sind bestürzt über die grassierende Propaganda und die Lügen,die ständig von Washington und den westlichen Medien verbreitet werden. Washingtons mutwillige Dämonisierung des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat das russische Volk hinter ihm versammelt. Putin hat die höchste Zugstimmungsrate, die je irgend ein Führer in meinem Leben erreicht hat. Lesen Sie mehr »

In Militär, Krieg, Politik, Diplomatie veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Fingerabdruck für Regierung oder Telefon-Service wird abgeschaltet

Neues Anti-Terror-Gesetz gegen illegale SIMs in Pakistan nur Vorwand zum Ergänzen der biometrischen Datenbank mit Fingerabdrücken und drohender Kappung der Kommunikation durch den Staat durch eindeutige Identifizierung.

Pakistan liefert als Modellversuch einen Vorgeschmack dessen, was auch hierzulande und in anderen Staaten drohen könnte. Für den Aufbau der nationalen biometrischen Datenbank wurde mit der Erpresser-Keule weit ausgeholt. Um alle Bürger dazu zu zwingen, sofort ihre Fingerabdrücke zur Bestätigung ihrer telefonischen Identität abzugeben, wurde ein Ultimatum bis zum 15.April 2015 gestellt. Ansonsten werden alle ungeprüften Mobiltelefone blockiert. Lesen Sie mehr »

In Bevölkerungskontrolle veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , | Kommentare geschlossen

Endlagerkommission mit politischem Sprengstoff

Mitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg vom 28. Februar 2015

Die kommende Sitzung der Endlagerkommission am Montag birgt politischen Sprengstoff.

Kommissionssitzung Mo. 02.03.15 – 11.00 Uhr live im BI-Büro

Das Bundesumweltministerium (BMUB) will erläutern, wie die Infrastruktur eines künftigen Endlagers aussehen soll. Da geplant ist, nicht nur hochradioaktive Abfälle, sondern auch den gesamten Nuklearmüll, der im “Schacht Konrad” nicht eingelagert werden darf, an jenem Standort zu verbuddeln, ist offensichtlich geplant, ein riesiges Eingangslager und Anlagen zur Konditionierung der Abfälle an Endlagerstandort zu bündeln. “Das ist das Nukleare Entsorgungszentrum, wie es in Gorleben einmal geplant war”, kommentiert die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. (BI). Lesen Sie mehr »

In Kommunen, Regionen veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

Eine kostspielige Rede

WINSTON CHURCHILL sagte bekanntlich: Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind.

Alle, die etwas mit politischem Leben zu tun haben, wissen, dass das britisches Understatement ist.

Churchill sagte auch, das beste Argument gegen Demokratie sei ein fünfminütiges Gespräch mit einem Durchschnittswähler. Wie wahr.

Ich habe 20 Wahlkämpfe für die Knesset miterlebt. In fünf davon war ich Kandidat, in drei davon wurde ich gewählt.

Als Kind habe ich auch drei Wahlkämpfe in den Sterbetagen der Weimarer Republik miterlebt und eine (die letzte mehr oder weniger demokratische), nachdem die Nazis an die Macht gekommen waren.

(Die Deutschen damals waren sowohl in politischer als auch in kommerzieller grafischer Propaganda sehr gut. Nach mehr als 80 Jahren erinnere ich mich noch an ihre Wahlplakate.) Lesen Sie mehr »

In Politik, Diplomatie veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , , | Kommentare geschlossen

  • Aktuelle Meldungen


  • Kategorien

  • Archive


  • Links

  • Meta