NPD-Plakat-Prozess am Donnerstag im Amtsgericht Jena

Am 20. November 2014 wird der Strafprozess gegen zwei Aktivist_innen wegen Sachbeschädigung von NPD-Plakaten am Amtsgericht in Jena fortgesetzt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, am 13. September 2013, im Vorfeld der Bundestagswahl, diskriminierende Plakate der NPD mit Hilfe einer langen Stange abgehangen und danach zerschnitten zu haben. Die Plakate enthielten antiziganistische, islamophobe und rassistische Slogans wie: „Geld für die Oma statt für Sinti & Roma“, „Maria statt Scharia“ oder „Sicher leben: Asylflut stoppen“. Lesen Sie mehr »

In Presse- und Bürgerportal, Recht, Justiz veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

THE VISITOR, Tagebuch: Vorrecherche Moskau

THE VISITOR - Vorrecherche Moskau

Tagebucheintrag von THE VISITOR. Der Basis Filmverleih bringt den Nonfiction Film im Februar 2015 in die Kinos.

Angst

Am Anfang war die Angst und sie bleibt, breitet sich aus, gefährdet das Vorhaben, ersetzt als Gefahr die eigentlich Gefahr die nicht zu fassen ist, nur mit einer Angst die ausgelöst wird, fast ohne Unterlass.

Die Angst die mir andere machen, vor dem Land. Russland. Lesen Sie mehr »

In Dokumentationen, Internet,Presse,Musik,Film, Kunst, Kultur, Presse- und Bürgerportal, Tagebuch, Reise veröffentlicht | Getaggt , | Kommentare geschlossen

Dreckschleuder Keystone XL Pipeline am U.S.-Senat gescheitert – vorläufig

Keystone XL Blockade

Kein anderes Bauvorhaben der Energiekonzerne stösst auf so viel Widerstand quer durch alle U.S.-Bundesstaaten und Bevölkerungsschichten sowohl innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika wie auch im Ausland. Diese Stimmen müssen noch stärker werden, denn dieser Horror für unseren Planeten ist noch lange nicht vorbei.

Am Dienstag, den 18. November 2014 wurde der Gesetzentwurf zum Bau der schmutzigsten Pipeline der westlichen Welt auf Eis gelegt. Bei der Abstimmung gelang es den Befürwortern nicht, die erforderlichen sechzig Stimmen zu erhalten. Nur eine Stimme fehlte, 59 votierten für das Projekt, 41 dagegen. Lesen Sie mehr »

In Allgemein veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

The Magic Solution: For Palestine, For Israel

After the massacre in the “synagogue complex” at Ha-Rav Shim´on Agasi Street 5 in Har Nof, Jerusalem, every juror in the courtroom of world opinion should take this under consideration:

1. Everyone who benefits from bloodshed is prone to cause bloodshed. That has been proven throughout the history of mankind and applies not only for every militia, military, spy agency or any other so-called “security force”, but for every government – in war time or similar circumstances, like a (permanent) state of emergency, or even in peace time, if it would benefit from (civil) war or the old strategy of tension.

The governments of the Western Block and its allied governments, including the Netanyahu government of Israel, are leading a world wide terror war, or “war on terror”, since September the 11th in 2001. No one in the occupied Israeli colony Palestine needs the “Hamas”, the “Fatah”, the “Islamic Jihad”, or the “Popular Front for the Liberation of Palestine” in peace time. The same applies for the Netanyahu Gang and literally every established party in Israel. So, what would all those “representatives” or “resistance fighters” do without all those sirens and missiles over Tel Aviv, the butchery in Gaza by unscrupulous bombardments, the murdering of people in Israel and Palestine, all those attacks, the bloodshed and colonial war?

They would be pulverized in any free and fair election within the blink of an eye.

Therefore, it is utterly foolish to trust any word of any war leading government or militia, especially if they are pretending to promote peace or easing the tensions. What they want is what they do. And they do what they want, if their people – or at least: some immovable under a largely politically passive and flexible population – don´t stop them. Lesen Sie mehr »

In english news veröffentlicht | Getaggt , | Kommentare geschlossen

Sorge um Friedensprozess in Kolumbien

Präsident Santos suspendiert Friedensgespräche. Forderungen nach Waffenruhe werden lauter. Regierung und Armee lehnten dies wiederholt ab

Nach der Aussetzung der Gespräche mit der FARC-Guerilla durch Präsident Juan Manuel Santos fordern Politiker, Sprecher sozialer Bewegungen und Vertreter verschiedener gesellschaftlicher Bereiche die Fortführung des Friedensprozesses und einen sofortigen Waffenstillstand. In den sozialen Netzwerken startete unter “#TreguaYA” (Waffenruhe jetzt) eine Kampagne, die großen Zuspruch erhält. Lesen Sie mehr »

In Allgemein veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , | Kommentare geschlossen

“Die Konsequenz für die Stadt und den OB kann nur heißen, nicht unverbesserlich einer Fatamorgana nachjagen”

Der Beitrag von RA Dr. Eisenhart von Loeper,  Aktionsbündnis gegen “Stuttgart 21″ (S21), auf der gestrigen Pressekonferenz zum Thema “Lex S21″, sowie zu zwingenden Anforderungen des Stilllegungsverfahrens.

Der Gesetzentwurf zur Änderung des § 11 Allgemeinen Eisenbahngesetzes ist nach seiner eigenen Begründung auf die schiefe Ebene geraten, denn er will Stilllegungsverfahren ungenehmigt zulassen, wenn sie irgendwie gleichwertig kompensiert würden. Lesen Sie mehr »

In Kommunen, Regionen, Presse- und Bürgerportal, Presseerklärungen veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen
  • THE VISITOR – Es ist wirklich passiert


  • Werbung

  • Aktuelle Meldungen


  • Kategorien

  • Archive


  • Links

  • Meta